HOMEFAQLINKSCONTACTLEGALSEARCH
SELECT parent from kategorien where id =
   
 

NEWS

RULES

JOIN?

LOCAL JUGENDS

ASSPORT

JUGEND COMMUNICATION

 
TURBOJUGEND WESTED
   

DIE EIDERPIRATEN AUS DER MITTE DES NORDENS

7 MEMBERS

 

 

 

You better run for cover

Pirat

Die gefürchteten Freibeuter der
TJ Wested haben ihren Heimathafen in Hohenwestedt, mitten im verdorbenen Herzen Schleswig-Holsteins.

Von dort aus zieht es sie immer wieder in ihr bevorzugtes Jagdgebiet: Rendsburg und die Eider.

Mit der ungeheuren Schlagkraft ihres Schlachtschiffes, der Tuborg aus Pilsen, einem Nullmaster mit 0,05 BRT aus dem 20 Jhd., versetzen die Trunkenbolde die Eideranwohner immer wieder in Angst und Schrecken.

Nach den furchtbaren Raubzügen sind sie stets in ihrer Stammtaverne, dem verrauchten Charleston in Rendsburg Downtown, anzutreffen.
Nur erfahrene Turbojugendärsche und schöne Frauen sollten sich dieser verrückten Piratenspezies nähern...

Waghalsige, die sich dennoch in der Kunst der Eiderbeherrschung ausbilden lassen wollen, treten direkt in Kontakt mit dem Eiderpiraten-Flottillen-Admiral Don Aparte.

 

 

 

Die erste all77tägliche TJ Wested Feier

Es begab sich zu der Zeit, da sich die TJ Wested-Besatzung der Tuborg aus Pilsen versammeln sollte, um Turbonegro, der Turbojugend und sich selbst zu huldigen.
Durch die widrigsten Umstände im weiten Meer der Rupublik verteilt, gelang es den unerschütterlichen Eiderpiraten, am letzten Wochenende des Monats Oktober, sich nur unter großen Mühen zu versammeln.
Daher soll nun an dieser Stelle davon berichtet werden.
Gebeutelt von Krankheit, Inhaftierung und bis dato Abwesendheit ihrer Denim-Rüstungen, wagten es die tapferen Turbonegro Anhänger, spontan eine Hausfestivität zum Zwecke ihrer eigenen Feier zu erstürmen.
Im festen Glauben an die Grundregeln der Turbojugend, schändeten die Eiderpiraten die jungfräulichen Bier- und Schnapsfässer. Keine Gnade fanden anwesende, Turbonegro-ungläubige Musikhörer, welche alsbald mit entsprechender Gewalt von Gevatter Elmo eines besseren belehrt wurden.
Von den Taten der TJ Wested
an diesem, von der züchtigen Rockwelt verfluchten, Wochenende, sollen diese Bilder zeugen.
Möge die heile Welt an den Ufern erzittern, wenn diese Flußräuber erst im Glanze ihrer TJ-Rüstungen in 77 Tagen, von Bier beseelt und mit Ankündigung zurückkehren...

 

 

 

144 Tage

Mit Rückblick auf die letzten Worte, stellte sich die Rückkehr der Eiderpiraten anders dar als erwartet. Die TJ-Rüstungen glänzten zwar im Lichte der Fackeln, der Geist war durchaus von Bier beseelt...doch wo nur war die Tuborg aus Pilsen? Wo einst der Stolz der Eiderpiraten-Flotte in vollster Pracht seine Stärke demonstrierte, klaffte ein großes Nichts. Verräterische Vandalen, vom Techno-Proll-Teufel persönlich entsandt, hatten das Schlachtschiff der TJ Wested entwendet. Dieser tragische Verlust, die bittere Kälte und das gefrorene Wasser der Eider trieben die Flußräuber nun noch mehr in die Arme des Trunkes und in die vier wärmenden Wände einer Sympathisantin.

In den warmen Gefilden einer Piratenhöhle angekommen, versicherten sich die Eiderpiraten der tröstenden Wirkung von Gerstensaft und Nahrung, um alsbald fürchterliche Rachepläne zu schmieden...Doch solche sollten sich aufgrund der alkoholischen Sinnlosigleit bald als nichtig erweisen. Gut Ding will Weile haben, wie sich noch herausstellen sollte.
So stieg mit dem aufgehenden Mond der Nacht die Stimmung, der Alkohol-/und Lautstärkepegel und die Zahl von Kumpanen. Und immer wieder stimmten die Freibeuter ihr Schlachtlied in die dunkle Nacht schlafender Nachbarn an:...and we're WESTED again! Alright!

Die Feier sollte ein Ende haben, ebenso der nordische Heimataufenthalt zweier Eiderpiraten. Neue Freunde der Turbojugend konnten gewonnen werden und auch der Fall der verschwundenen Tuborg aus Pilsen wurde unblutig zu einem positiven Ende gebracht. Wenige Tage nach seinem Verschwinden, zeigte sich der im Schilf versteckte Nullmaster seinen suchenden Seeleuten. Die Eiderpiraten konnten nun ihr treues Schiff zurück zum Heimathafen bringen, um sich der leichten Decksschäden anzunehmen. Die Täter sind weiterhin auf der Flucht, jedoch sollten sie dabei außer Reichweite geworfener Bierflaschen zur Tj Wested bleiben...

 

 

 

Das Paddel ist geboren

Es war ein großer 221igster Tag im bisherigen Dasein der TJ Wested. Den inneren Dämonen folgend, sollte, im Exil der Bundesdeutschen Hauptstadt, die interne Einführung des offiziellen TJ Wested-Paddels erfolgen. Dank der unermütlichen Arbeit des Eiderpiraten-Bastel-AG-Vorsitzenden, haben die vier Turbojünger nun ein adäquates Utensiel zur Hand, um sich selbst und andere zu strafen, zu zügeln, zu bändigen, zu belohnen, zu erfreuen....
Das TJ Wested Paddel ist ein in der jahrhundertealten Eiderpiratenhandwerkskunst gefertigtes Schlaggerät, welches sich in bisher unnachahmlicher Art und Weise dem Hintern des Delinquenten anpasst, und so ein einmaliges Paddelerlebnis darstellt. Das liebevoll bearbeitete Fichtenholz ermöglicht in seiner Form und Art dem Benutzer jederzeit stufenlose Schlagkontrolle, womit ein Optimum an roten Striemen am Opfer garantiert ist. Die in stundenlanger Feinarbeit beidseitig eingelöteten Insignien, TJ Wappen und Eiderpiratenschriftzug, verleihen dem Paddel zudem eine außerordentliche Aura, die, bei Nichtgebrauch, als Wandschmuck jeden Raum eine gewisse Erhabenheit verleiht.
Von der einmaligen Qualität des TJ Wested Paddels konnte sich bereits Peckover an eigenem Leibe überzeugen. Natürlich rein freiwillig.

 

 

 

1 Jahr TJ Wested

Insert Coin to continue

Seit dem ersten Geburtstag sind nunmehr schon vier Monate ins Land gegangen, die einen geordneten Blick zurück auf die Feierlichkeiten ermöglichten und eine gepflegte Bilderauswahl zuließen.

 

 

 

Wanna dance?

Es begab sich Mitte August des Jahres 2006, daß sich die TJ Wested und Verbündete ins Land wo Tuborg und Hotdogs fließen aufmachte.
Nach Stunden der automobilen Umsegelung von Kreisverkehren und Fjorden, gelangte die Kapergesellschaft schließlich ins angestrebte Gebiet der Alkoholvernichtung.

 

 

 

Grooooowl

Dort wurde zielstrebig ein ansprechendes Domizil geentert und die Kühlräume mit Gerstensaft und Destillaten gefüllt. So gerüstet konnten die Eiderpiraten und Symphatisanten die Belagerung der Nordseeküste in Angriff nehmen.

 

 

 

Prost

Nach vollendetem Tagewerk, in Form von Dünenbezwingung und Brandung-nach-Treibgut-durchkämmen, wurde am Abend des dritten Tages gepflegt der Schnapsvorrat zum einjährigen Jubiläum geleert.
Auf ins zweite Jahr Matrosen....

   

Members:

Don Aparte (President)

Peckover (Just a fucking member)

Mottenkönig Sr. (Cheerleader Of Darkness)

Gevatter Elmo (Kommandant des Asspatrols)

*Tomczek* (TJ Ehrenmitglied)

Denim Ritze (Minister of Inebriation)

Striegel-Paddy (Lustwart)

     
 

NEWSRULESJOIN?LOCAL JUGENDSASSPORTJUGEND COMMUNICATION

HOMEFAQLINKSCONTACTLEGALSEARCH

TOP